Rundschreiben Nr.2-2019


Liebe Vereinsmitglieder,
der so genannte Frühling hat uns seit dem offiziellen Start mit dem Vereins- und Verbandsanpaddeln am 24. März ja nur partiell richtig Laune gemacht, die Gewässer unsicher zu machen. Und im Mai war es laut den Wetterfröschen zu kalt und zu nass.
Aber einige von uns waren eben doch schon ordentlich unterwegs – beispielsweise an Ostern mit den Wildwasserbooten an der Ardeche in Südfrankreich oder an der Soca in Slowenien aber auch mit den Tour- und Wanderbooten in heimischen Gewässern und Regionen – wie beim 45. Rhein- Marathon – oder mit den Kanupolobooten oder den Freestyle-Spielbooten. Und bei den ersten offiziellen Freiluft-Trainingsterminen war die Resonanz auch schon sehr beachtlich!


Rückblick – Veranstaltungen:
Jahreshauptversammlung:
An der gut besuchten Jahreshauptversammlung wurde die Rahmenplanungen für das 100-Jahre- Jubiläum im Jahr 2020 vom Ehrenvorsitzenden Wolfgang König präsentiert.
Der Vorstand bedankt sich für das Engagement, das bei den ersten Arbeitseinsätzen am Bootshaus Ende März gezeigt wurde. Leider gilt aber auch: Es bleibt noch einiges zu tun.
Bis die neue Damenumkleide fertiggestellt ist, werden noch viele tatkräftige Helfer für Einzelarbeiten benötigt werden.

Rheinmarathonfahrt:
Bei dieser Fahrt meinte der Wettergott es wieder gut mit den Paddlern des Kanuverbandes.
Wenn er auch die Fahrt am 1. Mai vermieste, so zeigte er sich an diesem Tag von seiner besten Seite. Mit 26 Teilnehmern war unser Verein vertreten, auch ein mit der Jugend besetzter 7er fand seinen Weg zum Ziel und alle Teilnehmer konnten bei herrlichstem Wetter den Schatten unter den Bäumen des WSF Guntersblum genießen.


Kanupolo:
Am 13./14. April war die Kanupolomannschaft des KV Nürnberg bei uns zu Gast. Anlass war hierfür ein Trainingswochenende im Mainzer Winterhafen, da einige Mitglieder des MKV in der Polomannschaft des KVN aktiv Polotuniere bestreiten. Hierbei wechselten sich Übungen und taktische Spielzüge mit Spieleinheiten ab.


Nahefahrt:
12 Teilnehmer, davon 6 Kleinflussneulinge, erfreuten sich am 18. Mai über den guten Wasserstand auf der Nahe. Von Kirn nach Sobernheim gab es viele Schwälle, sowie vier Wehranlagen zu meistern.


Umbau Damenumkleide:
Im Rahmen der regulären Arbeitsdienste wurde der rechte Teil der Holzspindeinbauten entfernt, um den notwendigen Mehrbedarf an Umkleidefläche freizuspielen. Die dahinter liegenden Wände wurden bereits verputzt und fertig gestrichen. Auch die Holzkassettenwand, Eingangstür und verbleibende Spindtüren erhielten einen neuen Anstrich. Die Nut- und Federdecke wurde entfernt und die Unterkonstruktion für die neue Decke montiert.
Die nächsten anstehenden Arbeitsschritte sind die Montage der Deckenpaneele und Installation der Einbau-LED-Strahler (analog der Küche).
Der Vorstand bedankt sich für das Engagement innerhalb und außerhalb der Arbeitseinsätze.


Eine Übersicht der anstehenden Termine finden alle auf den folgenden Seiten und – teilweise mit zusätzlichen Details – auf der MKV-Homepage (www.mainzer-kanuverein.de).
Bitte beachtet auch die Ausschreibungen und Anmeldelisten am „Schwarzen Brett“ im Bootshaus.


Veranstaltungsausblick:
In der Lücke zwischen dem Veranstaltungsüberblick im ersten Rundschreiben 2019, das Euch Mitte Februar erreichte, und dem folgenden Terminüberblick lag – wie eingangs schon erwähnt – der so genannte „Frühling“ mit den oben kurz beschriebenen Aktivitäten.
Spätestens nach den Osterferien sollte es eigentlich so richtig losgehen, aber der Wettergott war uns eben nicht immer gewogen. Jetzt hoffen wir alle auf mehr Empathie seinerseits!


• Pfingstfahrt
Vom 8.6. bis 10.6. (Pfingsten) findet die traditionelle Pfingstfahrt statt, die dieses Jahr nach Rotenburg an der Fulda geht. Es sind zwei Fahrten auf der Fulda geplant, eine dritte Tour am Pfingstmontag ist optional.
Anmeldung: eigentlich am 16.5.2019 abgelaufen, Kurzentschlossene melden sich bitte
telefonisch bei Bärbel König-Wolff (Tel.: 06131/81543)
Standquartier: Campingplatz Rotenburg an der Fulda, Campingweg 4, 35199 Rotenburg
https://www.campingplatz-rof.de
Fahrtenleiter: Bärbel König-Wolff und Karl Josef Kuhn
Vorbesprechung: war am 16.5. beim „Dämmerschoppen“, Infos auf der Homepage


• 2. Dämmerschoppen samt Fahrtenbesprechung
Am 13.6. werden dann beim Dämmerschoppen nach dem Donnerstagstraining aktualisierte Infos zum anstehenden Programm geboten.


• Vom 19.6. bis 23.6. (Fronleichnamswochenende) haben die MKV-Mitglieder die Qual der Wahl:
• Man kann entweder leichtes Wildwasser (WW I – II/III) auf dem Lech erleben.
Unterkunft: Ferienwohnung in 6642 Stanzach bei Reutte/Tirol in Österreich
Anmeldung: war bis 22.5.2019 möglich, Fahrt ist voll ausgebucht !!
Fahrtenleiter: Clemens Kunisch


oder auf der Wanderfahrt Semois mit den Wanderbooten Belgien erkunden. Geplant sind drei Tagestouren auf der Semois
ober- und unterhalb von Bouillon/Belgien.
Standquartier: voraussichtlich Camping Ile de Faigneul, ca.12 km westlich von Bouillon
Anmeldung: bis zum 5.6.2019 auf der Liste im Bootshaus oder telefonisch bei Bärbel König-Wolff (Tel.: 06131/81543)
Fahrtenleiter: Bärbel König-Wolff und Karl Josef Kuhn
Vorbesprechung: Dämmerschoppen am 13.6.2019 um 19.30 Uhr am Bootshaus


• Johannisfest am Bootshaus
Am 24.6. lädt der MKV zum Treffen zum Johannisfest am Bootshaus ein – Speisen, Getränke und Feuerwerk-Gucken von privilegierter Stelle inklusive.
Für die Organisation ist eure Unterstützung erforderlich für Grillen, Getränkeausgabe, Auf- und Abbau. Wenn jeder eine Std. hilft ist die Organisation ein Kinderspiel. Bitte daher um eure Unterstützung. Ansprechpartner: Markus Kraus


• Sommerfahrt Lüneburger Heide
Vom 29.6. bis 10.7. führt die große Sommerfahrt in die Lüneburger Heide. Geplant sind Paddeltouren auf der Ilmenau, die direkt am Campingplatz vorbeifließt, sowie auf der Luhe und eine Etappe auf der Elbe.
Anmeldung: bis zum 13.6.2019 auf der Liste im Bootshaus oder telefonisch bei Bärbel König-Wolff (Tel.: 06131/81543)
Standquartier: Campingplatz Rote Schleuse Lüneburg, Rote Schleuse 4, 21335 Lüneburg
https://www.camproteschleuse.de
Vorbesprechung: Dämmerschoppen am 13.6.2019 um 19.30 Uhr am MKV-Bootshaus
Entfernung: 500 km von Mainz, ca. 5 Stunden Fahrzeit
Fahrtenleiterin: Bärbel König-Wolff
Wenn einmal nicht gepaddelt wird, so bietet die Umgebung von Lüneburg jede Menge Alternativen kultureller oder anderer Art. Lüneburg selbst ist natürlich sehr sehenswert.
Außerdem ist auch die Hansestadt Hamburg mit ihren unzähligen Attraktionen nicht weit.
Auch die Heide selbst lockt natürlich mit diversen kulturellen Angeboten. Für technisch Interessierte ist ein Besuch des zu seiner Bauzeit weltgrößten Schiffshebewerks in Scharnebeck bei Lüneburg eigentlich ein Muss.
Auf dem Campingplatz gibt es neben einem Restaurant mit Biergarten auch einen kleinen Badesee, so dass man sich bei sehr heißen Temperaturen auch einmal abkühlen kann.
Wie bei allen mehrtägigen Fahrten auch hier noch einmal der Hinweis, dass sicherheitshalber ein Bootswagen (wenn vorhanden) zur Erleichterung der Landportagen an Umtragestellen mitgenommen werden sollte.


Und hier noch ein kurzer Blick in die ersten Wochen nach den Schulsommerferien (1.7.– 9.8.):
• Fahrt an die Sieg
Vom 16.8. bis 18.8. ist eine Fahrt an die Sieg (Kleinfluss) geplant. Es sind zwei Paddeltouren geplant: von Hoppengarten bis zum Campingplatz Happach (17 km) und vom Campingplatz Happach bis Siegburg (21 km).
Anmeldung: bis zum 1.8.2019 auf der Liste im Bootshaus oder telefonisch bei Bärbel König-Wolff (Tel.: 06131/81543)
Standquartier: Campingplatz Happach, Hennefer Str. 8, 53783 Eitorf
https://campingplatz-happach.de
Entfernung: 170 km von Mainz, ca. 2 Stunden Fahrzeit
Vorbesprechung: Termin wird kurzfristig bekanntgegeben
Fahrtenleitung: Bärbel König-Wolff und Christian Einsiedel


• Für den 22.8. ist der 3. „Dämmerschoppen“ nach dem Training terminiert.


• Lehrgang „Sicherheit im Kanusport“
Am 25.8; Details folgen noch als Aushang im Bootshaus.
Leitung: Bärbel König-Wolff


• Freundschaftsfahrt der Kanuverbände
Vom 30.8. bis 1.9. findet die Freundschaftsfahrt der Kanuverbände im Südwesten auf dem Rhein, den Altrheinarmen (und Rhein-Nebenflüssen) statt. Ausrichter ist in diesem Jahr der Kanuverband Rheinhessen. Details folgen.
Ansprechpartner: Karl Josef Kuhn und Christian Einsiedel


• Und zeitgleich ist für dieses Wochenende die Wildwasser-Jugendfahrt nach Hüningen an den dortigen Wildwasserkanal geplant.


• Am ersten „echten“ Septemberwochenende 7.9./8.9. steht dann wieder die traditionelle MKV-Wanderfahrt von Mainz nach Rhens auf der Agenda.
Ahoi und mit sportlichen Grüßen
gez. gez.
Jürgen Karle Stefan Wolff
Schriftführer 1. Vorsitzender


Impressum
Mainzer Kanu-Verein 1920 e. V.; Bootshäuser am Winterhafen Mainz, Victor-Hugo-Ufer
Postanschrift: Falkensteinerstraße 38, 55129 Mainz; Vereinsregister Amtsgericht Mainz VR 1035
Mainzer Volksbank; MVBMDE55XXX; DE13 5519 0000 0015 0820 19
Ehrenvorsitzender Wolfgang König, Oppenheimer Straße 34, 55278 Köngernheim Tel. 06737 519

  1. Vorsitzender Stefan Wolff, Falkensteinerstraße 38, 55129 Mainz Tel. 06131 81543
  2. Vorsitzender Markus Kraus, Schubertstraße 1, 55270 Zornheim Tel. 06136 44414
    Kassenwart Joachim Mader, Freiherr-vom-Stein-Straße 12, 55270 Ober-Olm —
    Schriftführer Wolf-Jürgen Karle, Auf der langen Lein 13 b, 55120 Mainz Tel. 0170 2044387
    Sportwartin Bärbel König-Wolff, Falkensteinerstraße 38, 55129 Mainz Tel. 06131 81543
  3. Jugendwart Yannis Eckert, Obergasse 15, 55270 Ober-Olm Tel. 06136 89943
  4. Jugendwart Michael Frey, Lion-Feuchtwanger-Str. 121a, 55129 Mainz Tel. 06131 957290
    Bootshauswart Markus Kraus, Schubertstraße 1, 55270 Zornheim Tel. 06136 44414
    Wandersportteam Bärbel König-Wolff, Falkensteinerstraße 38, 55129 Mainz Tel. 06131 81543